125
Spenden bisher
6.860 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Seit Juli 2015 ist Über den Tellerrand Frankfurt als offizieller Satellit des Berliner Integrationskonzepts aktiv. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Geflüchtete und Einheimische in Frankfurt miteinander statt nebeneinander an einen Tisch zu bringen. Bei diesem Austausch auf Augenhöhe wachsen Respekt, Wertschätzung und Freundschaften.

Unser Ziel ist der Aufbau interkultureller Freundschaftsnetzwerke aus geflüchteten und beheimateten Menschen. In unserer Community verschwimmen die Grenzen zwischen Neuankömmlingen und Alteingesessenen. Als verbindendes Element nutzten wir das gemeinsame Kochen und Genießen. Denn Essen ist Heimat und Abenteuer. Beim Schnippeln und Braten entstehen Gespräche, die nicht zwingend eine gemeinsame Sprache brauchen. Integration wird am Küchentisch zu einem Thema, das Spaß macht.

Über den Tellerrand Frankfurt e.V. organisiert seit Sommer 2015 Kochveranstaltungen, bei denen sich Frankfurter*innen und nach Frankfurt geflüchtete Menschen begegnen. Ausgehend hiervon haben wir in den letzten Jahren ein vielfältiges Angebot an unterschiedlichen Begegnungsangeboten geschaffen: Von unserer Kulturgruppe über unseren Stammtisch, vom gemeinsamen Wandern bis hin zu unserem Diskussionsformat KulturDialoge. Unsere Kernkompetenz bilden seit 2017 Mentoring- und Tandem-Programme, wie unser Family Buddy Programm. Dabei bilden erfahrene beheimatete Arbeitnehmer*innen und Geflüchtete Job Buddy-Tandems und gehen über einen Zeitraum von fünf Monaten zusammen auf die Suche nach einem Anstellungsverhältnis. In unserem Volunteer Rockets Programm entwickeln Geflüchtete und Beheimatete zusammen eigene Begegnungsprojekte für unsere Community. So wird Ehrenamt und die gesellschaftliche Teilhabe von Geflüchteten gefördert. 2019 sind wir außerdem mit Familien an einem Tisch gestartet. Darin lernen sich geflüchtete und beheimatete Familien über das gemeinsame Kochen kennen.
 
Bei allen unseren Angeboten verfolgen wir den Ansatz ‚Integration auf Augenhöhe‘ umzusetzen. Daher planen wir nicht für sondern mit unserer Community Begegnungsangebote. Unsere Ehrenamtlichen arbeiten in interkulturellen Teams entsprechend ihrer Kompetenzen, Interessen und Verfügbarkeiten. Gegenseitige Neugierde, gleichberechtigte Teilhabe und flexibles gesellschaftliches Engagement werden möglich. 

Unterstütze unsere Mission zu einem besseren WIR und werde Teil unserer Community! Denn Integration ist für uns reine Topfsache! 

Wir freuen uns riesig zu sehen, wie unsere Community stetig wächst. Doch regelmäßige Begegnungen brauchen einen festen Ort, der willkommen heißt. Unsere HeimatKüche soll ein solcher Ort sein, an dem sich Geflüchtete und Beheimatete entspannt begegnen können.  Seit Juli 2018 sind wir stolze Mieter von Räumen in Bockenheim. Dadurch können wir regelmäßige Integrationsprojekte anbieten und sind eine zuverlässige Anlaufstellen für alle Ehrenamtlichen, mit und ohne Fluchterfahrung.
Projektort: Leipziger Str. 36, 60487 Frankfurt, Deutschland

Ansprechpartner:

Clara S.

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden