61
Menschen haben
bereits gespendet
56 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Deine Spende ist steuerlich absetzbar

100 % werden weitergespendet

Einmal in Deutschland angekommen, sind die Strapazen der Flucht noch nicht vorbei. Der Asylprozess ist gespickt mit bürokratischen Spitzfindigkeiten. Dieser Prozess ist schwer zu verstehen - vor allem, wenn du als Geflüchteter deine Heimat und deine Familie zurücklassen musstest und du plötzlich in Heimen ohne Internet lebst aber Bescheide hauptsächlich auf Fachdeutsch erhältst. Genau deswegen brauchen Geflüchtet konkrete Informationspakete, die leicht verständlich sind.

Unser buntes und internationales Team von Angehört, bestehend aus Juristen, Sozialarbeitern sowie anderen Berufen und Studenten, bringt diese Informationen direkt in die Flüchtlingsheime im Umland von Berlin und Brandenburg. Gemeinsam mit unseren 30 engagierten Ehrenamtlichen und Sprachmittlern in Arabisch, Farsi und Paschtu schaffen wir es seit 2014 wöchentlich dorthin zu fahren. Unsere Wissenspakete bestehen aus Informationen zum groben Ablauf des Asylprozesses sowie zu spezifischen Stationen, wie z.B. der zentralen Anhörung. Ohne diese Kenntnisse verschlechtert sich für viele Geflüchtete die hiesige Situation. 

Ein Beispiel: Während des Asylprozesses findet eine Anhörung statt, in ihr muss man jedes Detail seines Fluchtweges und Fluchtgrundes nennen. Die Anhörung endet mit der Unterzeichnung des Protokolls. Viele Geflüchtete trauen sich in dem Moment nicht auf Fehler im Protokoll hinzuweisen. Jedoch ist es nachträglich fast unmöglich diesem Dokument Informationen hinzuzufügen und es ist DIE Entscheidungsgrundlage für den Ausgang des Asylfalls. Ist das Protokoll einmal mit den Fehlern unterschrieben, kann das Schutzgesuch trotz klarer Fluchtgründe abgelehnt werden. Eine Schreckenssituation, die durch einfache Wissensvermittlung vermieden werden kann.

Bis jetzt haben wir unsere Arbeit durch unregelmäßige Spenden finanziert. Jedoch treiben uns die ansteigenden Flüchtlingszahlen an unsere persönlichen Grenzen! Wir wollen unsere Fahrten in mehr Lager ausweiten aber dafür sind zusätzliche Materialien (Info-Blätter, Wörterbücher, Formulare, Bahnkarten) und Übersetzer notwendig. 

Hilf uns, dem komplexen System seinen Schrecken zu nehmen und die Geflüchteten in einem offenen Deutschland willkommen zu heißen. 
Hilf uns, individuelle Informationspakete direkt in die Heime zu liefern. 
Denn Willkommenskultur braucht Willkommensstruktur.

Die Spenden werden über den gemeinnützigen Verein “Vielfalt statt Einfalt in Frankfurt (Oder) e.V.” abgewickelt.
Vielen Dank!
Euer Angehört Team
Projektort: Berlin, Deutschland
Fill 100x100 img 9325

Ansprechpartner:

Anne-Marie K.

Hat Dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden